Mein Kalender Projekt

Tiere zu fotografieren ist eine kleine Herausforderung. Im Tierheim sind die Tiere nur eine gewisse Zeit und sie sind nicht auf eine Person geprägt. Also machen die Tiere meist das, was man nicht will. Will man einen guten Schnappschuss bekommen, ist man immer in Aktion.

Seit 2000 habe ich die Tiere erst analog mit einer Canon dann digital mit einer Z1 fotografiert. 2011 stieg auf eine Canon 550D um. Mit einem Objektiv von 18-135 mm wurde es meine auspacken, anschalten und draufhalten Inspiration. Es macht einfach mehr Spaß mit einer Spiegelreflexkamera zu fotografieren. Durch den Sucher zu schauen, das Motiv zu finden und zu entscheiden, lohnt sich der Klick auf den Auslöser. Das sind spürbare Momente beim Fotografieren.

2016 musste es dann eine Canon 80D sein und ein paar neue Objekte. Die neue Anschaffung habe ich noch keinen Tag bereut.

Jedes Jahr ist aus diesem Hobby ein Kalender entstanden. Anfangs ein kleiner Kalender, der nur unsere Spende und Mitglieder erhalten haben. 2010 entstand daraus eine Ausstellung und Kalender im Format A4 und A3. 2016 habe ich mich entschlossen daraus ein spezielle Benefizprojekt zu starten: Den Streunerkalender